Das Auswahlverfahren der Polizei Saarland

Was verlangt die Polizei Saarland im Sporttest, im schriftlichen und im mündlichen Auswahlverfahren?

Schriftlicher Test und Sporttest

Die Polizei Saarland bietet die Ausbildung im gehobenen Dienst an. Der schriftliche Einstellungstest prüft unter anderem Erinnerungs- und Konzentrationsvermögen, Sprachbeherrschung sowie staatsbürgerliches Wissen in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Der Sporttest im Saarland wurde zum Auswahljahr 2014 neu gestaltet. Seitdem beinhaltet er die Disziplinen Standweitsprung, Klimmzughang, Kasten-Bumerang-Test (Hindernislauf) und Cooper-Test (12-Minuten-Lauf).

Ärztliche Untersuchung und mündliche Prüfung

Wer im schriftlichen Einstellungstest und im Sporttest gut abgeschnitten hat, erhält die Einladung zum zweiten Teil des Auswahlverfahrens. Zuerst wird man vom saarländischen Prüfungsgremium zur mündlichen Prüfung empfangen: Dahinter verbirgt sich ein Bewerbungsgespräch über den persönlichen Hintergrund, die berufliche Motivation und behördenbezogene Vorkenntnisse. Zum Schluss kontrolliert der Polizeiarzt die Diensttauglichkeit der Kandidaten.