Das Auswahlverfahren der Polizei Thüringen

Was verlangt die Polizei Thüringen im Sporttest, im schriftlichen und im mündlichen Auswahlverfahren?

PC-gestützter Test

Die Polizei Thüringen bietet Ausbildungsplätze im mittleren Dienst und im gehobenen Dienst an. Der erste Teil des Auswahlverfahrens findet in Meiningen statt und beginnt mit einem computergestützten Einstellungstest, aufgeteilt in zwei Abschnitte: Eine 30-minütige Rechtschreibprüfung testet die sprachliche Sicherheit, ein 70-minütiger Leistungstest stellt logisches Denkvermögen, Rechenfertigkeiten, visuelles Denken und Erinnerungsfähigkeit auf die Probe.

Sporttest und Interview

In der anschließenden Sportprüfung konfrontiert die Polizei Thüringen ihre Kandidaten dann mit einem Cooper-Test. Den Abschluss des ersten Auswahltags markiert ein Interview: Hier unterhält man sich mit den Prüfern über die Berufswahl und muss Entscheidungsvermögen und Argumentationsfähigkeit unter Beweis stellen.

Ärztliche Untersuchung

Die abschließende ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung findet zentral in Erfurt statt. Wer hier für polizeidiensttauglich befunden wird, hat im den Sprung auf die endgültige Bewerber-Auswahlliste geschafft.